IWIS 2015 "Intensivmedizin 2.1" -Evidenz, Realität, Perspektiven-
IWIS 2015  "Intensivmedizin 2.1" -Evidenz, Realität, Perspektiven-

Intensivmedizin 2.1 - Evidenz, Realität, Perspektiven

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegedienstes, liebe intensivmedizinisch Interessierte,

 

in alter Tradition laden wir Sie zum IWIS - Intensivmedizin 2.1 - am 25.04.2015 nach Essen ein. Wir freuen uns Ihnen ein exklusives wissenschaftliches Programm, spannende Diskussionen und interessante Workshops anbieten zu können.

Mit dem Thema „Intensivmedizin 2.1“ blicken wir wieder in die Zukunft und wollen die Grenzen des „Tellerrandes“ überwinden.

  • Ist der direkte Patientenkontakt in der Intensivmedizin in Zukunft entbehrlich?
  • An welchen Parametern orientieren wir uns?
  • Haben die etablierten Therapiekonzepte in Zukunft noch Bedeutung?

Ziel des Symposiums ist es, neben aktuellem Wissen auch neue Methoden und experimentelle Ansätze zu betrachten und zu diskutieren.
Kompetente Referenten geben Einblicke in moderne und auch futuristische Methoden der  Therapiegestaltung. Spannende Berichte über Grenzbereiche der Medizin runden das Symposium ab.

Wir hoffen mit der Themenauswahl Ihr Interesse am diesjährigen IWIS zu wecken und freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme sowie einen interessanten Gedankenaustausch mit Ihnen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

   Dr. med. F. Dusse                         Dr. med.  K. Pilarczyk                            Prof. Dr. med. H. Jakob 

    

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Westdeutsches Herrzentrum, Uniklinik Essen, Klinik für Thorax- und kardiovaskuläre Chirurgie